Ansprechpartner

Frau
Anja Döhring

Tel: 03765 13469
Fax: 03765 525092
suchtberatung[at]drk-reichenbach[dot]de

Albertistraße 38
08468 Reichenbach

Suchen Sie Angebote in anderen Städten und Orten?
Die Postleitzahlsuche hilft Ihnen weiter.

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten
Umleitung Sie werden auf den neuen Webauftritt des DRK Reichenbach umgeleitet. Falls Sie nach 5 Sekunden nicht automatisch weitergeleitet werden, gelangen Sie mit folgendem Link auf die neue Website:
https://www.drk-reichenbach.de/
. Der Administrator, 12. März 2018

Angebote

Die DRK Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Reichenbach bietet Ihnen:

  • Informationsgespräche über Sucht, Vorbeugung und Behandlungsmöglichkeiten
  • Beratung durch ambulante Einzel-, Familien- und Gruppengesprächen
  • Akuthilfe und Krisenintervention
  • Hilfe bei Suchtproblemen von Menschen in Ihre Familien- und Bekanntenkreis
  • Ambulante Nachsorge im Anschluss an eine Therapie
  • Präventionsveranstaltungen und Fortbildung für Kinder/ Jugendliche und Erwachsene

Entspannungsraum

Foto: DRK Reichenbach

Beratungsraum Frau Döring

Foto: DRK Reichenbach

Gruppenraum

Foto: DRK Reichenbach

Warteraum für Klienten

Foto: DRK Reichenbach

Wir bieten zahlreiche Präventionsveranstaltungen ab Kindergarten- bis Seniorenalter an. In Absprache mit uns können die Veranstaltungen nach individuellen Wünschen gestaltet werden. Der Zeitliche Rahmen sollte mindestens einer Schulstunde entsprechen.


Raucherentwöhnung

Kursbeginn:
Do, 05. Januar 2017
um 17 Uhr
in der Geschäftsstelle des DRK Reichenbach (Marienstraße 11)

Näheres finden Sie hier [PDF].

„Mit dem Rauchen aufzuhören ist die einfachste Sache der Welt. Ich habe es schon 100 Mal ausprobiert.“
(Mark Twain)

Das verhaltenstherapeutische Rauchfrei-Programm geht auf die Individualität der Teilnehmer ein. Das Gruppensetting unterstützt die Motivation zum rauchfreien Leben und der speziell ausgebildete Trainer stabilisiert die Fortschritte. In einem Zeitraum von 8 Wochen lernen Sie Ihr Rauchverhalten zu analysieren und neue Verhaltensstrategien zur Nikotinfreiheit zu finden. Zusätzliche Informationen finden Sie über www.rauchfrei-programm.de. Die Kosten für die Kursteilnahme werden von Ihrer Krankenkasse prozentual übernommen.


Kurs für substanzauffällige Kraftfahrer

Unter Alkohol oder illegalen Drogen gefahren? Der Führerschein ist weg?
Nutzen Sie die Zeit, um sich über Ihre Konsumgewohnheiten, den Anforderungen der Prüfstellen, den Sinn und Zweck der Begutachtung, die Erwartungen der Gutachter und vieles mehr zu informieren und sich auf Ihre Medizinisch Psychologische Untersuchung (MPU) vorzubereiten. Dies geschieht in Form eines 10 wöchigen Kurses oder Einzelkontakten, in denen zwei Psychologengespräche integriert werden. Die Teilnahme ist kostenpflichtig und wird Ihnen zur Vorlage bescheinigt.

  • Vorbereitung und Vermittlung in andere Einrichtungen des Suchthilfesystems wie stat. Entgiftungen oder Entwöhnungseinrichtungen
  • Hilfe und Begleitung bei Behördengängen
  • Hausbesuche
  • Unterstützung von Selbsthilfegruppen
  • Kooperation mit Selbsthilfegruppen, niedergelassenen Ärzten, Krankenkassen, Arbeitgebern und Ausbildungsstätten, Sozial- und Jugendämtern
  • Begegnungsstätte AUSWEG
          gemeinsame Freizeitgestaltung mit Aktivitäten
          sowie Kreativnachmittage und Entspannungstherapie
          Mo - Do: 8:00 - 13:30 Uhr; Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

zum Seitenanfang